Temmuz 19, 2021

Meine Erzieherin Frau Brandt 3

Ben Esra telefonda seni boşaltmamı ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32

Asian

Meine Erzieherin Frau Brandt 3Unsere sexuellen Eskapaden blieben weiterhin geheim.Niemand schöpfte verdacht oder kam dahinter , welches verbotene Spiel zwischen mir und Anna ablief.Langsam aber sicher bekam ich mit wie die anderen Jungs über Sie redeten.Ich konnte es nur zu gut verstehen.Wer konnte dieser Frau überhaupt widerstehen ?Umgeben von unzähligen triebigen Jungen männern.Es war ihre strenge authoritäre Erscheinung die alle auf Abstand hielten.Aber insgeheim wollte jeder von diesem heissen Kuchen naschen.Was ich bereits geschafft hatte.Ich konnte mich nicht wirklich daran erfreuen , weil gleichzeitig anderere Gedanke in mir aufkamen.Mir war bewusst , das ein unersättliches Wesen in ihr schlummerte.Konnte sie sich wirklich mit nur einem Mann zufrieden geben?War ich wirklich ihr einziger Bettgeselle?Spielte Sie nur mit mir?Immer mehr stieg meine Besessenheit nach ihr.Die sich demnächst richtig entfalten sollte.Meine schulischen Leistungen waren durchschnittlich.War kein Musterschüler , aber hatte auch kein Problem mitzuhalten.Öfters blieb ich für mich.Obwohl ich ein paar Freundschaften schliessen konnte , die ich aber mit Abstand genoss.Am Wochenende besuchten wir meistens ein grosses Hallenbad.Was die anderen Jungs nutzen um nach dem anderen Geschlecht zu jagen.Natürlich war ich auch nicht abgeneigt.Suchte das Gespräch mit verschiedenen Mädchen oder beobachtete die anderen beim flirten.Es war eine willkommene Ablenkung.Leider neigte ich ständig dazu Sie mit meiner Erzieherin zu vergleichen.Welches ich sofort verdrängte.Auf dem Heimweg zurück ins Internat prallten ein paar meiner Freunde mit ihren Eroberungen.Dann fiel wie durch Zufall das Gespräch auf mich.”Und war was für dich dabei ?”fragte mich einer ganz bahis firmaları neugierig.”Nicht wirklich.”Mit einem verschmitzten lächeln setzte er fort , “Du sparst dich wohl für eine andere auf…”Skeptisch erwiderte ich , “Du musst es ja wissen.”Irgendwie hörte er nicht auf.Wollte mich wahrscheinlich aus der Reserve locken.”Du hast wohl ein Auge auf Frau Brandt geworfen ?”fügte er frech hinzu.Mir blieb fast die Luft stehen.Das hat er jetzt gerade nicht wirklich gesagt , oder ?Dann legte er kumpelhaft seinen Arm auf meine Schultern und sagte , “Da bist du nicht der einzige !”Alle lachten darauf los , während mir innerlich ein Stein vom Herzen fiel.Er konnte gar nicht wissen wie recht er hatte.Später am abend sassen wir gemeinsam in der Mensa beim Abendbrot.Gelegentlich schaute ich zu Anna rüber.Bekam mit wie angeregt Sie sich mit den anderen unterhielt.Sie hatte heute ihr langes braunes Haar zu einem Zopf gebunden.Was sie in meinen Augen strenger erscheinen liess.Trug eine weisse Bluse über ihren schwarzen Rock mit ebenfalls dunklen Sneakers.Ob sie heute ein Höschen an hatte ?Der Gedanke liess mich in ein breites Grinsen verfallen.Was Sie bemerkt haben musste , weil ein kurzes lächeln über ihr Gesicht erschien als Sie mich ansah.Nur zu gern wär ich genau in diesem Moment über Anna hergefallen.Musste aber mein Verlangen in Zaum halten.Erwartungsvoll lag ich nachts im dunkeln in meinem Bett.Hoffte das Anna vorbeischauen würde um meinen Hunger zu stillen.Nichts passierte.Irgendwann schlief ich dann ein.Bis ich im Halbschlaf bemerkte , das jemand neben meinem Bett stand.Anna…Anscheinend ging es ihr genauso wie mir.Auch Sie hatte Bedürfnisse die gestillt werden mussten.Ich versuchte cool zu bleiben , obwohl es in mir kaçak iddaa brodelte.Wollte ihr nicht offen zeigen wie sehr ich sie begehrte.Ein schwarzer Bademantel bedeckte ihren Luxuskörper.Den streiffte Sie ab und stieg zu mir ins Bett.Automatisch hob ich die Bettdecke an , um ihren Körper zu willkommen.Wir lagen engumschlungen aneinander.Ihr Parfüm stieg in mir in die Nase , ihre weiblichen Reize erregten mich und mein Schwanz richtete sich auf.Drückte hart gegen ihren Bauch.Fordernd küsste wir uns.Wälzten im Bett hin und her.Längst hatte ich einer meiner Lieblingsstellen ihres Körpers mit meinen beiden Händen in Beschlag genommen.Der Sahnearsch !!!!Wie weich er sich anfühlte.Meine derben Handgriffe an ihrem Prachtarsch störten Sie nicht grossartig.Ich durfte mich austoben.Plötzlich lag Sie auf mir.Fing an ihre Möse gegen meinen Schwanz zu reiben.Was uns beide richtig geil machte.Ohne Hand anzulegen glitt er in ihre nasse Möse.Mit langsamen Hüftbewegungen stiess sie sich mein Glied immer tiefer rein.Ihre Feuchte Fotze massierte meinen Kolben richtig gut durch.Es fühlte sich unglaublich an wie warm und feucht sie war.Jetzt wollte ich die Kontrolle übernehmen.Legte sie ruckartig auf den Rücken.Da lag sie unter mir.Mit ihren grossen Brüsten und ihrer feuchten Vagina.Sie schaute mich an und leckte sich über ihre vollen Lippen.Ihr war bewusst was ich vorhatte.Meine Hände verlagerte ich auf ihre hinteren Oberschenkel.Stieß mit voller Wucht zu.Immer schneller wurden meine Stösse.Unter mir bebte ihr Körper.Die vollen Brüste wippten im Takt.Mein Herz raste wie verrückt.Sie biss sich auf die Lippen.Fing an ihre Brüste zu massieren.Zog sich zwischendurch die Nippeln lang.Nach einer gewissen Zeit sah ich wie sie anfing ihre Klitoris kaçak bahis zu stimulieren.Es dauerte nicht lang und sie kam in heftigen Schüben zum Orgasmus.Anna atmete schwer erregt.Die langen Haare lagen wild um ihr hübsches Gesicht herum.Ich konnte ihren süssen Schweiss riechen.Abrupt zog ich mein Glied aus ihr.Hatte nur noch den einen Gedanken.Doggystyle…Ohne Rücksicht auf Verluste packte ich ihre Hüften und drehte sie um.Sie lachte nur dreckig.Machte einen Hohlkreuz , der ihren bereits gewaltigen Arsch noch grösser erscheinen liess.Geil und willig verharrte sie in der Position.Bei dem Anblick wurde mein Schwanz noch härter.Konnte nicht widerstehen und bohrte ihr meine Zunge tief ins Arschloch.Leise wimmerte sie rum.Wackelte ungeduldig mit ihren Sahnearsch vor meiner Nase.Setzte meine Eichel an ihre Pforte und stiess zu.Zuerst langsam , dann immmer härter.Überwältigt von ihrer neu aufsteigenden Geilheit krallten sich ihre Hände in das Laken.Mir gefiel es wie sie nach jedem Stoss wimmerte.Meine Hände fest um ihre kräftigen Hüften umklammert , fickte ich sie erbarmungslos durch.Mehrere kleine Schweissperlen liefen an ihrem ganzen Körper runter.Mich intressierte nur noch Anna´s gewaltiger Arsch.Der schmatzend unter meinen harten Stössen bebte.Der ganze Raum roch nach Sex.Ich genoss es noch minutenlang Anna von hinten zu nehmen.Aber bei dem geilen Anblick musste ich leider sehr bald abspritzen.Blitzschnell zog ich ihn raus und verteilte meine ganze Sahne auf ihren Arsch.Erschöpft liess ich mich neben sie fallen.Mit einem teuflischen lächeln lag sie mir gegenüber.Schaute mich an als ihre Hand über ihre grosse Brust streichelte.Wollte sie nochmal ?Plötzlich hörte ich ein klingeln.Als ich abrupt meine Augen öffnete und wie eine Eins im Bett aufrecht sass.Es war nur ein Traum.Ein intensiver geiler Traum.Ich konnte nur hoffen sie sobald wie möglich wieder zwischen die Finger zu bekommen.Dieses Teufelsweib hatte mich verhext …

Ben Esra telefonda seni boşaltmamı ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32

Bir cevap yazın

E-posta hesabınız yayımlanmayacak. Gerekli alanlar * ile işaretlenmişlerdir

pendik escort izmir escort maltepe escort gaziantep rus escort antep escort escort malatya escort kayseri escort eryaman escort pendik escort tuzla escort kartal escort kurtköy çankaya escort izmir escort izmir escort şişli escort izmir escort bayan ensest hikayeler gaziantep escort istanbul escort escort bayanlar istanbul escort bayan escort bayan escort bayan istanbul ümraniye escort sakarya escort webmaster forum canlı bahis canlı bahis canlı bahis güvenilir bahis illegal bahis canlı bahis